• +49 174 4007996
  • info@hochzeitsnetzwerk.de

     

    user login man 512

    Donnerstag, 29 Dezember 2016 14:02

    Brautschuhversteigerung

    geschrieben von
    Artikel bewerten
    (0 Stimmen)

    Den Brautschuh richtig versteigern! 

    Der Hochzeitsbrauch der Brautschuhversteigerung hat seit vielen Jahren Tradition. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Versteigerung der Brautschuhe durchzuführen.
    Nach Mitternacht ist es, mit gekonnter Moderation, eine lustige und zugleich spannende Unterhaltung aller Gäste. Den Auktionator und Spielleiter sollte bei der Auktion von einem Gast unterstützt werden. Dieser kann mit Hut oder Tablett die Gebote einsammeln.

    Welche Form die richtige für die Hochzeitsgesellschaft ist, muss zuvor entschieden werden.
    Es gibt folgende Varianten:

    Die Amerikanische Versteigerung:
    Das Gebot beginnt bei bei 1 Euro. Das nächste Gebot beträgt 2 Euro. Der Bieter dieses Gebotes zahlt jedoch nur die Differenz, also 1 Euro. Das bedeutet, dass die Beträge sofort eingesammelt werden. Überbietet beispielsweise ein Gast nun mit einem Gebot über 5 Euro, muss dieser Bieter nun 3 Euro zahlen. Vorteil dieser Brautschuhversteigerung ist, dass der erzielte Auktionsgewinn sehr hoch sein kann und alle Gäste etwas Geld geben. Kein einzelner Gast muß dann den vollen Betrag aufbringen. Hundert bis zweihundert Euro kommen da schnell zusammen (je nach Anzahl der Gäste). 

    Mit viel Gefühl sollte zum richtigen Zeitpunkt die Auktion mit dem üblichen ...zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten beendet werden.
    Günstiger Weise, wenn Bräutigam, Brautvater oder Trauzeuge gerade das höchste Gebot halten.

    Die normale Brautschuh-Versteigerung wird wie eine richtige Auktion durchgeführt.
    Der Gewinner zahlt den vollen Betrag und erhält dafür den Schuh. Dies sollte allerdings vorher mit dem Brautpaar abgesprochen werden.
    Evtl. ist es angebracht vor der Versteigerung der Braut ein paar andere Schuhe anzuziehen. Vielleicht eine etwas günstigere Ausführung.
    Diese Variante ist natürlich sehr viel spannender und lässt die Wogen manchmal hoch schlagen. 

    Dies Form der Brautschuhversteigerung kann jedoch nur umgesetzt werden, wenn entsprechend zahlungskräftige Männer unter den Gästen sind.
    Nicht zu unterschätzen ist das Anheizen der Versteigerung. Darum sollte der Auktionator und Spielleiter wortgewandt sein. Die Versteigerung sollte, wenn möglich, im richtigen Moment beendet werden und darf nicht länger als 15 Minuten dauern. Hierzu gibt es natürlich auch weitere Methoden.
    Sie können einen Wecker auf 10-15 Minuten einstellen, ein Tuch darüber und los. Wenn es klingelt ist die Auktion beendet. Oder klassisch mit ..... zum Ersten, zum Zweiten und ......

    Gelesen 595 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 29 Dezember 2016 14:32

    Schreibe einen Kommentar

    Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

    Hochzeitsnetzwerk

    Hochzeitsnetzwerk vereinfacht die Suche nach regionalen Dienstleistern für Ihre Hochzeit. Brautpaare finden hier Hochzeitsdienstleister in den Bereichen: Hochzeitsmusik, Hochzeitsringe, Hochzeitstauben, Brautfrisur, Brautmakup, Herrenausstatter, Hochzeitsreise, Flitterwochen, Junggesellenabschied, Hochzeitsfotograf, Hochzeitsredner, Hochzeitstorte, Hochzeitswalzer, Brautkleid, Brautmode, Hochzeitsdekoration, Schokobrunnen ... alles in Hessen, direkt vor Ihrer Haustür.

    Kontakt

    Hochzeitsnetzwerk Hessen
    Thomas Richter
    Am Roten Weg 17
    63654 Büdingen

    Tel.  06048 9819240
    Fax. 06048 9819241

    M. 0174 4007996

    Downloads

    Hochzeitscheckliste
    Hochzetsratgeber
    Hochzeitsspiele
    DJ Notdienst
    Musikerportal

    Unternehmensinfo

    über uns
    Philosophie
    Impressum
    Datenschutz
    AGB
    Wiederrufsbelehrung
    Kontaktformular
    Werben auf Hochzeitsnetzwerk
    Paketauswahl Dienstleister
    Login Brautpaar
    Login Dienstleister

    SUCHEN

    Kundencenter